FANDOM


Accessories-text-editor Dieser Artikel befindet sich im Moment in Bearbeitung. Bitte bearbeiten Sie diesen Artikel nicht, er ist in wenigen Tagen fertig gestellt.
Die vier Herzöge

Ratte, Schwein, Wolf, Schlanfe

Die Militärkampagne von Stronghold (2001) ist bisher die längste, und unter Sh-Spielern die beliebteste.

StoryBearbeiten

Durch eine Verschwörung wurde der König des Landes (die Karte ist in der deutschen Version die der Bundesrepublik Deutschland, in der englischen die von Großbritannien) gefangen genommen, wodurch Unruhe ausbrach und ein Bürgerkrieg begann. Der Vater des Spielers versuchte einen Waffenstillstand Auszuhandeln, wurde aber in einem Hinterhalt der Schlange gelockt und getötet. Somit hatte der Feind freie Hand, um nach und nach die einzelnen Grafschaften des Landes zu übernehmen. Der Spieler selbst übernimmt die Rolle eines aufstrebenden Feldherrn, der in der 21-teiligen Militärkampagne nach und nach die Grafschaften zurückerobern, die einzelnen Herzöge besiegen und schließlich den Tod seines Vaters rächen soll.

Auftretende CharaktereBearbeiten

  • Lord Woolsack
  • Sir Longarm
  • Ratte de Puce
  • Schlange Bauregard
  • Schwein Truffe
  • Wolf Volpe

Verbündete des SpielersBearbeiten

GegnerBearbeiten

1. Akt: Das gefallene KönigreichBearbeiten

Zuerst befasst sich der kleine Trupp von Aufständischen, unter denen sich Sir Longarm, Lord Woolsack und der Spieler befinden (Auch der Vater des Spielers war vor seinem Tod ein Teil der Gruppe) mit Versorgungs und Überlebensproblemen, wie dem Ausrotten der Wölfe und dem Anhäufen von Nahrungsmitteln.

2. Akt: Das Königreich erhebt sichBearbeiten

Ab jetzt folgen erste Angriffe auf die Ratte und die Schlange, wobei man zuerst einen Handel mit der Schlange abschließt, um gegen die Angriffe der Ratte zu bestehen. Jedoch gelingt es die Burg der Ratte einzunehmen, während diese bei der Schlange weilt. Bei dem Versuch seine Burg zurück zuerobern fällt die Ratte aber im Kampf.

3. Akt: Allein an der FrontBearbeiten

4. Akt: Für König und VaterlandBearbeiten

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki